Die Holzhandlung
für München

Die Holzhandlung Rieth in München

Die Holzhandlung Rieth ist der Partner für Holz im Dach-Fassaden-Bereich in München und Umgebung.

Sie hat ihre Wurzeln in der Holzhandlung Kaspar Schmölz, der auch ein Sägewerk betrieb. Damals war der Betrieb in der Taunusstraße angesiedelt.

Herr Wilhelm Rieth übernahm 1964 den Betrieb und führte ihn mit dem Namen ´Holzgroßhandlung Wilhelm Rieth’ am jetzigen Firmensitz in der Freimanner Bahnhofstraße fort. Neben zahlreichen Privatkunden aus dem Viertel, kauften damals vor allem Baufirmen, Gerüstbauer und Dachdecker ein. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Buchhaltung bereits von den späteren Geschäftsführern Jost-Dieter Herrmann und seiner Frau Renate Herrmann erledigt.

Als Herr Wilhelm Rieth 1980 nach kurzer schwerer Krankheit verstarb, übernahmen die Eheleute Herrmann den Betrieb in Form einer GmbH. Den alten Firmennamen behielten sie aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades bei.
Nach dem Tod von Herrn Jost-Dieter Herrmann führte seine Frau das Unternehmen mit den Söhnen Marc und Michael weiter. 1998 schied Renate Herrmann aus dem aktiven Geschäft aus. Zum Jahresende 2005 ist auch Marc Herrmann ausgetreten.

Seit 2006 ist Herr Michael Herrmann nun der alleinige Geschäftsführer, unterstützt wird er von einem langjährig erfahrenen Team.